Christina Schwarzer

Christina Schwarzer

Mitglied des Deutschen Bundestages

Berlin

Mitglied und Obfrau im Ausschuss „Familie, Senioren, Frauen und Jugend“
Mitglied im Ausschuss „Digitale Agenda“
Mitglied im Unterausschuss „Bürgerschaftliches Engagement“

FAHRTENBUCH

Familienpolitik im Taxi

Vor einigen Monaten, ich kam gerade aus einer familienpolitischen Debatte im Deutschen Bundestag, lernte ich Herrn Demir kennen, der mich nach Hause fuhr. Wir kamen schnell ins Gespräch, denn Herr Demir interessierte sich für meine Tätigkeit im Familienausschuss im Deutschen Bundestag. Ich erzählte ihm von den aktuellen Änderungen im Kinder- und Jugendhilfegesetz, aber auch von der gesetzlichen Herausforderung, Familie und Beruf besser unter einen Hut zu bringen! Genau das war das Thema von Herrn Demir! Und er erzählte mir seine Geschichte: Er selbst sei mit seinen 34 Jahren noch ein recht junger Taxifahrer, betonte er, hat sich aber Mitte 2016 genau aus familiären Gründen für den Beruf des Taxifahrers entschieden. Seine Frau und Mutter der beiden gemeinsamen Kinder studiert noch und so wurde die Tätigkeit als Industriemechaniker im 2-Schicht-System von Herrn Demir zu einer großen zeitlichen Belastung. Die Ehefrau kümmerte sich ausschließlich um die Kinder und Herr Demir bedauerte die Situation, denn die Belastung der Frau wurde zunehmend größer. Und eigentlich war keiner mit der Situation zufrieden.

Er wagte also nach Abwägung von Pro und Contra den Schritt in die Selbstständigkeit, machte die IHK-Prüfung, kaufte ein Auto und ließ das Fiskaltaximeter gleich mit einbauen – und hat es tatsächlich keine Sekunde bereut. Seine Arbeit mache ihm besonders großen Spaß, so betont Herr Demir immer, wenn wir uns wiedertreffen. Er kann seinen Arbeitsalltag so gestalten, dass er seine Ehefrau zeitlich entlasten kann. Auch die Nachmittagsbetreuung der Kinder übernimmt Herr Demir sehr gern – dann allerdings fährt er abends noch ein paar Touren.

Ich freue mich immer wieder, Herrn Demir zu treffen und seine Begeisterung über den Beruf des Taxifahrers ist ihm anzusehen. Es macht Spaß mit ihm zu fahren! Seine freundliche und kompetente Art zeichnen diesen jungen Fahrer wirklich aus – das zeigt sich auch an vielen Stammfahrten, wie er mir erzählte.

Teile diesen Beitrag!