„Stoppt die Uberkalypse!” so lautet das Motto der neuen Kampagne des NABU. Gemeinsam mit anderen Umweltverbänden kritisieren sie das Geschäftsmodell des Mobilitätsdienstleisters Uber. Die autobasierte Mobilität führt zu einer unkontrollierbaren Zunahme von Pkw in den Innenstädten.

Studie belegt: erhöhtes Verkehrsaufkommen durch Uber

Allein in London und Paris wurden innerhalb eines Jahres knapp eine halbe Million Tonnen CO2 produziert. Hauptverursacher, so die Behörden, ist Uber. Weiterlesen

Teile diesen Beitrag!